A Clockwork Orange - Skinheads-Thueringen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

A Clockwork Orange

Skinhead... > Filme

"Being the adventures of a young man
whose principal interests are rape,
ultra-violence and Beethoven."


Anthony Burgess (1917 - 1993) schrieb seinen Roman "A Clockwork Orange" im Jahr 1962. Zu dieser Zeit war dieses Buch die Horrorvision einer Zukunft voller Gewalt.

Der Film zum Kultroman entstand unter der Regie von Stanley Kubrick, die Hauptrolle besetzte er mit Malcolm Mc Dowell. Er wurde 1971 in England veröffentlicht, kurz nach "Straw Dogs", einem weiteren Film, der die nationalen Moral und Sittenapostel im England der frühen 70er im Dreieck springen lies. Der Aufruhr um den Film ging soweit, das Kubrick den Streifen nach 61 Tagen aus dem Verkehr ziehen lies.

Doch nun zur Handlung:

Die Hauptfigur ist Alex. Er und seine "Droogies" Pete, Georgie und Dim sprechen Nadsat, eine Srache, die zum einen Teil aus Cockney-Slang und zum anderen aus Russisch besteht. Zu Beginn sitzen sie in der "Korowa-Milchbar" und trinken "Moloko-Plus" - Milch mit Schuss. "Die macht einen richtig scharf auf eine Runde 20 gegen einen" wie Alex es nennt, wenn sie mal wieder losziehen um mit einer "Devotchtka" das "alte Rein-Raus-Spiel" durchzuziehen, oder einen "starrigen, alten Fecken tollschocken". Doch eines Tages als Sie mal wieder einen Ihrer nächtlichen "Ausflüge" auf´s Land machen um eine allein lebende, alte Frau zu überfallen, wird Alex von seinen Droogs hintergangen und verraten. Er gerät in die Hände der Polizei und zu allem Übel ist die Frau bei dem Überfall ums Leben gekommen...

"Und nun, oh, meine Brüder, beginnt der zu Herzen gehende Teil meiner Geschichte."  Alex wird verurteilt und kommt ins Gefängnis. Dort stellt man im eine baldige Entlassung in Aussicht, wenn er sich einer neuen Behandlungsmethode für Straftätern unterzieht. Er wird einer Gehirnwäsche unterzogen und ist von nun an unfähig, selbst über seine Gedanken entscheiden zu können. Sobald er an Gewalt denkt, oder mit Ihr in Berührung kommt wird er von quälenden Schmerzen und Übelkeit befallen. Als er wieder in Freiheit ist, wird er zur Marionette und zum Propagandainstrument in politischen Machenschaften. Doch mehr möchte ich Euch hier zum Inhalt nicht verraten - lest selbst, oder schaut Euch den Film an.

Alex und seine Droogs kleiden sich auf der Höhe der Mode, die Kubrick als eine Mischung aus City Gent Smartheit und Bootboy Kleidung interpretierte. So beeinflusste Clockwork Orange den Strassen Stil und lies einen kleinen Ableger des Skinhead-Kults entstehen, der stark auf Alex und seinen Droogs basierte. Auch eine Reihe von Skinhead- und Punk-Bands wurden von diesem Film beeinflusst. So z. B. "Major Accident", "The Adicts", "The Violators", "Blitz", "Angelic Upstarts" und "The Clockwork Soldiers" um nur einige zu nennen.

Wie gesagt, ich empfehle jedem wärmstens das Buch zu lesen, oder sich wenigstens den Film anzusehen! Einfach Kult!

Cheers´n Oi! Droogies - Mike

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü